Kongress 1 - Tiefe Geothermie

Mittwoch, 15. Februar 2017

  

      • 10.10 - 11.00 Uhr
           
        Key Note: Geothermie, die Energiequelle für die Wärmewende

        Dr. Erwin Knapek, Präsident des Bundesverbandes Geothermie
         
         
        Key Note: Geothermie vor dem Hintergrund der „Klimabeschlüsse“ von Paris (COP21)
        Prof. Dr. Frank Schilling, Universität Karlsruhe
          
           
        Verleihung des European Geothermal Innovation Award
         

  

   Pause

  

      • 12.40 - 13.05 Uhr
        GEMex: Ein interkontinentales Projekt zwischen Mexiko und Europa
         
        Susanna Galloni, European Commission

   

      • 13.05 - 13.30 Uhr
        Investitionsklima für Geothermie in Zentralamerika und Möglichkeiten für die Zusammenarbeit mit Deutschland
         
        Rigoberto Salazar Grande, Agencia de Cooperatión International de Alemania

  

      • 13.30 - 13.55 Uhr
        Geothermische Exploration des Tocomar Geothermiefeldes in der Region Puna in den Hochanden
         
        Prof. Dr. José G. Viramonte, GEONORTE-UNSa; Prof. Dr. Rolf Bracke, International Geothermal Center

    
  

   Pause

  

  • 14.25 - 14.50 Uhr
    Der Geothermiemarkt in Europa - EGEC Market Report 2016/2017
     
    Philippe Dumas, EGEC European Geothermal Energy Council

   

  • 14.50 - 15.15 Uhr
    IDDP2/DEEPEGS Iceland Deep Drilling Project: EGS-Einsatz für eine nachhaltige Energiewirtschaft

    M.Sc. Hjalti Páll Ingólfsson, GEORG Geothermal Research Group in Island

  

  • 15.15 - 15.40 Uhr
    Frankreich: Aufbruch im EGS Markt
     
    Dipl.-Ing. Jean-Jacques Graff, A.F.P.G. Association Française des Professionnels de la Géothermie

 

  • 15.40 - 16.05 Uhr
    Bilanz des Fonds "SAF Environnement": Geothermische Risikoabsicherung in Frankreich von 1980 bis 2014
     
    Christian Boissavy, G2HConseils


 

   Pause

   

      • 16.25 - 16.50 Uhr
        Störungszonen und heiße Quellen
         
        Prof. Dr. Ingrid Stober, KIT Karlsruher Institut für Technologie

  

      • 16.50 - 17.15 Uhr
        Störungszonen in geschichteten Reservoirs: Von Felddaten zu numerischen Modellen

            
        Prof. Dr. Sonja L. Philipp, Silke Meier, Johanna F. Bauer, Georg-August-University of Göttingen  

Kongress 2 - Oberflächennahe Geothermie

Mittwoch, 15. Februar 2017

   

      • 11.30 - 11.55 Uhr
        Das GRETA Projekt - Potentiale der Oberflächennahen Geothermie im Alpenraum
         
        M.Sc. Fabian Böttcher, Technischen Universität München

 

      • 11.55 - 12.20 Uhr
        Unterirdische Enteisenung für Wasser/Wasser-Wärmepumpen  
           
        Dr.-Ing. Torsten Winkelnkemper, Winkelnkemper GmbH

    

      • 12.20 - 12.45 Uhr
        GeoSurf - Neuentwicklung eines Messgerätes zur Dimensionierung oberflächennaher geothermischer Anlagen
         
        Dr. Markus Kübert, Prof. Dr. Simone Walker-Hertkorn, tewag GmbH; Dr. David Bertermann, Hans Schwarz, GeoZentrum Nordbayern; David Schmidt, WFS – Elektrotechnik GmbH

  

   Pause

  

      

      • 14.00 - 14.25 Uhr
        Untersuchungen zu Grenzabständen von Erdwärmesonden

        Dr. Joachim Poppei, AF-Consult Switzerland AG; Dr. Roland Wagner, Stadt Zürich

   

      • 14.25 - 14.50 Uhr
        Vorschlag zur Anlagendimensionierung zur Unterschreitung des in Hessen für Erdwärmesonden geforderten Mindestabstandes zur Grundstücksgrenze
          
        Dr. Sven Rumohr, Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

  

      • 14.50 - 15.15 Uhr
        geoSIM - das Simulationsprogramm für die präzise Auslegung von koaxialen Erdwärmespeichersonden
         
        Prof. Dr. Dipl.-Phys. Dirk Jacob, Fachhochschule Lübeck

   

   Pause

   

      • 16.00 - 16.25 Uhr
        Berechnung und Modellierung für Erdwärmeanlagen - neue Erfahrungen und Entwicklungen bei Erdwärmesonden und Grundwassernutzung  
          
        Dr. Burkhard Sanner, Dipl.-Geol. Dr. Erich Mands, Dipl.-Geol. Marc Sauer, Dipl.-Geol. Edgar Grundmann, UBeG GbR

 

      • 16.25 - 16.50 Uhr
        Vereinfachte Auslegung von Erdwärmesonden - GEO-HANDlight V3
         
        Prof. Dr.-Ing. Roland Koenigsdorff, Adinda Van de Ven, Hochschule Biberach

     

      • 16.50 - 17.15 Uhr
        Nutzung oberflächennaher Geothermie mittels Grundwasserzirkulationsbrunnen und damit verbundene Auswirkung auf den Grundwasserleiter
         
        M.Sc. Eva Dinkel, Technische Universität Berlin

Kongress 1 - Tiefe Geothermie

Donnerstag, 16. Februar 2017

  

  • 10.10 - 10.35 Uhr
    Bohrlochkomplettierungen in der Tiefengeothermie – Technologische Entwicklungen,  Best Practices und Projektbeispiele
     
    Werner Hartmann, Hartmann Valves GmbH

  

  • 10.35 - 11.00 Uhr
    Reduzierung von Bohrkosten: Optimierter Einsatz von Bohrwerkzeug für metamorphes Gestein in der West-Türkei 
     
    Sinem Kaymak, Andi Rizen, Cougar Drilling Solutions

  

  • 11.00 - 11.25 Uhr
    High-Power Mudhammer Drilling: Eine vielversprechende Lösung für tiefe geothermische Reservoirs
     
    Raphael Souchal, DRILLSTAR Industries

    

   Pause

   

      • 13.15 - 13.40 Uhr
        Geothermische Wärmeversorgung für Großstädte - Exploration und Umsetzung am Beispiel München
               
        Dr. Christian Hecht, Stadtwerke München

  

      • 13.40 - 14.05 Uhr
        Betriebsupdate und Vergleich bestehender Geothermiekraftwerke
         
        Andrea Duvia, Turboden S.r.l.

 

      • 14.05 - 14.30 Uhr
        Systematische Entwicklung eines Geothermieprojektes im kommunalen Umfeld

        Jörg Uhde, Stadtwerke Bad Waldsee

 

      • 14.30 - 14.55 Uhr
        Erfahrungen bei der Entwicklung eines Tiefen Geothermieprojekts im Hessischen Teil des Oberrheingrabens - Am Beispiel Trebur
         
        Dr. Ing. Horst Kreuter, GeoThermal Engineering GmbH 

     

   Pause

   

  • 15.30 - 15.55 Uhr
    Technisch-wirtschaftliche Auswertung von Geothermieprojekten unter der Berücksichtigung der Risiken
     
    Sören Reith, EnBW Energie Baden-Württemberg AG

  

  • 15.55 - 16.20 Uhr
    Neues hydraulisches Konzept zur Maximierung der geothermischen Leistung zur Wärmeversorgung
     
    M.Eng. Christian Bichler, Technische Universität München

 

  • 16.20 - 16.45 Uhr
    Verbesserte Modellierung von tiefen geothermischen Reservoiren durch kombinierte numerische Bohrloch-Reservoir-Simulation und Vor- und Nachverarbeitungswerkzeuge mit 3D Voronoi-Gitter
       

    Paolo Berry, Carlo Cormio, SERENGEO Srl; Stefano Bonduà, Villiam Bortolotti, Ester Maria Vasini, DICAM - University of Bologna

Kongress 2 - Oberflächennahe Geothermie

Donnerstag, 16. Februar 2017

  

      • 10.30 - 10.55 Uhr
        Vergleich der Leistungsfähigkeit von Erdwärmesonden verschiedener Bauart
         
        Prof. Dr.-Ing. Frieder Häfner, Dipl. Geoök. Linda Meusel, GeoRes Consult Freiberg; Dr.-Ing. Rolf Michael Wagner, BLZ Geotechnik Service GmbH

  

      • 10.55 - 11.20 Uhr
        Erfolgreiche Sanierung von nicht fachgerecht abgedichteten Erdwärmesonden mit Praxisbeispielen
         
        B.Eng. Frank Burkhardt, H. Burkhardt GmbH & Co. KG

  

      • 11.20 - 11.45 Uhr
        Wärmeaufnahme koaxialer Erdwärmesonden im transienten Betrieb
         
        Dipl.-Ing. Christopher Steins, RWTH Aachen University

  

      • 11.45 - 12.10 Uhr
        Verfüllung von Erdwärmesonden im Sondensystem - Technikumsversuche für die Systemdurchlässigkeit von Ringrohrsonden
         
        Dr.-Ing. Rolf M. Wagner, Dipl.-Ing. Marcus Müller, BLZ Geotechnik Service GmbH; Prof. Dr.-Ing. Mohammed Amro, TU Bergakademie Freiberg; Prof. i. R. Dr.-Ing. Frieder Häfner, GeoRes Consult Freiberg

   

   Pause

   

      • 14.30 - 14.55 Uhr
        Geothermiemesstechnik 4.0 für den Neubau, Dauerbetrieb und Rückbau
            
        Simeon Meier, enOware GmbH

 

      • 14.55 - 15.20 Uhr
        Hochauflösende tiefenorientierte Temperaturmessung in Kombination mit Thermal Response Tests
          
        Dr. Roman Zorn, EIFER  - European Institute for Energy Research   

 

      • 15.20 - 15.45 Uhr
        Analytische Modellierung der thermischen Nutzung des Untergrunds im urbanen Raum
         
        Prof. Dr. Peter Bayer, Technische Hochschule Ingolstadt

 

      • 15.45 - 16.10 Uhr
        Große, geothermisch aktivierte, erdberührte Betonbauteile in Europa - Planung und Ausführung
         
        Holger Kaiser, Nico Beldermann, GWE pumpenboese GmbH

Änderungen vorbehalten


Zur Kartenbestellung

   
Jetzt Eintrittskarten bequem online bestellen:

Zum Ticket-Shop


Subinhalte