Kongress


Donnerstag, 1. März 2018

Kongress 1 - Tiefe Geothermie

  

  • 10.10 - 10.25

Keynote

Dr. Erwin Knapek, Präsident des Bundesverbandes Geothermie

 

  • 10.25 - 10.40

Keynote

Vitor Correia, Präsident der European Federation of Geologists

 

  • 10.40 - 11.00

Verleihung European Geothermal Innovation Award

Ruggero Bertani, Präsident des European Geothermal Energy Councils EGEC

  
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

11.00 - 12.40   PAUSE
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  

  • 12.40 - 13.00

Risikominimierung der Geothermie in Asien: lessons learned

Benjamin Richter, Rödl & Partner  

 

  • 13.00 - 13.20

Beschleunigung der geothermischen Entwicklung in Indonesien: Eine Roadmap zum Erfolg

Surya Darma, Priyandaru Effendi, Indonesia

 

  • 13.20 - 13.40

Drilling im Ring of Fire

Prof. Dr. Reiner Homrighausen, RH DRILLING TECHNOLOGY GmbH

 

  • 13.40 - 14.00

Möglichkeiten der Geothermie in Vietnam

Nguyen Tac Cuong, Tran Trong Thang, Vietnam

    
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

14.00 -14.25    PAUSE
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

  • 14.25 - 14.50

Der Geothermiemarkt in Europa - EGEC Market Report 2017/2018

Philippe Dumas, EGEC European Geothermal Energy Council

 

  • 14.50 - 15.15

Lessons learned vom Erfolgsprojekt Thisted-5 in Dänemark

Dorthe Juul Kann, Thomas Nylandsted Werge-Gross, WellPerform;
Dr. Hans-Jürgen Weikert, DrillTec GUT GmbH

 

  • 15.15 - 15.40 

Best Practice - Projekt Übersicht

NN.

 

  • 15.40 - 16.05

Umfängliche Modellierung eines Geothermiestandorts zum Verständnis von Leistung und Risiko

Giovanni Sosio, Services Pétroliers Schlumberger

  
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

16.05 - 16.25    PAUSE     
        

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

  • 16.25 -16.50

VERTI-ZONTAL DRILLING - Eine neue Bohrtechnik für Geothermieprojekte           

Andreas Steilen, Herrenknecht AG; Kees v.d. Zalm, Visser & Smit Hanab NL

 

  • 16.50 - 17.15 

Tiefenbohrtechnik vor neuen Herausforderungen

Dipl.-Ing. Franziska Lehmann, TU Bergakademie Freiberg

 


Donnerstag, 1. März 2018

Kongress 2 - Oberflächennahe Geothermie

 

  • 11.30 - 11.55

Erdwärme in Deutschland - Chancen und Hindernisse

Dr. Matin Sabel, Bundesverband Wärmepumpe

 

  • 11.55 - 12.20 

Untersuchung von thermisch relevanten Effekten auf oberflächennahe Geothermiesysteme

Prof. Dr.-Ing. Roland Koenigsdorff, M.Sc. Adinda Van de Ven, Hochschule Biberach

 

  • 12.20 - 12.45

Wärmegewinne und -verluste über horizontale Rohrleitungen bei geothermischen Anlagen und Wärmeverbundnetzen

Dr. David Kuntz, tewag - Technologie - Erdwärmeanlagen - Umweltschutz GmbH

  
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

12.45 - 14.00    PAUSE   
         

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

  • 14.00 - 14.25

Erdwärme-Musterland Baden-Württemberg: Haben die LQS- EWS neue Maßstäbe in Sachen Qualitätssicherung gesetzt?

B.Eng. Frank Burkhardt, Burkhardt GmbH

 

  • 14.25 – 14.50

Modellgestützte automatische Optimierung von Erdwärmesondenfeldern

Prof. Dr. rer. nat. Peter Bayer, Technische Hochschule Ingolstadt

 

  • 14.50 - 15.15

Web-basierte Simulationsanwendung zur Untersuchung von thermisch aktiven Tunneln

Dipl. Ing. Patrik Buhmann; Univ.-Prof. Dr. Ing. habil. Christian Moormann, Universität Stuttgart

  
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

15.15 - 16.00    PAUSE       
     

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

  • 16.00 - 16.25 

Auslegung der geothermischen Anlage aus Sicht der Haustechnik

Holger Kaiser, GWE pumpenboese GmbH

 

  • 16.25 - 16.50 

Auswirkungen geothermischer Wärmespeicher auf die Grundwasserqualität - Handlungsbedarf im Genehmigungsverfahren

Dr. Florian Ludwig, reconsite GmbH

 

  • 16.50 - 17.15 

Wie "profitieren" Erdwärmesonden vom Grundwasserfluss oder von anthropogener Erwärmung der Erdoberfläche?

Dr. Joachim Poppei, CSD Ingenieure AG


Donnerstag, 1. März 2018

Abendempfang

   
Neue Energie tanken beim Abendempfang

Uhrzeit: von 18.15 bis 23.00 Uhr
Ort: Oberrheinhalle auf dem Messegelände

 
>> Zur Kartenbestellung

 


Freitag, 2. März 2018

Kongress 1 - Tiefe Geothermie

 

  • 09.10 - 09.35

Hybridkraftwerke: Eine Kopplung von Tiefer Geothermie und alternativer Energieträger für eine effiziente und flexible Energieerzeugung

M.Sc. Tim Eller, Dieter Brüggermann, Universität Bayreuth

 

  • 09.35 - 10.00

Update zu Geothermiekraftwerken in Bayern: Fokus Projekt Holzkirchen

Andrea Duvia, Turboden SpA

 

  • 10.00 - 10.25

Angewandte Forschung an tiefengeothermischen Projekten: Die Bohrung von Gelting im südlichen Bayerischen Molassebecken

Prof. Dr. habil. Inga S. Moeck, Leibniz Institute for Applied Geophysics (LIAG)

 

  • 10.25 - 10.50

Impuls zur Wärmewende in der Geothermie - Vorstellung eines ersten Handlungsleitfadens Tiefe Geothermie

Prof. Dr. Frank Schilling, Universität Karlsruhe         

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

10.50 - 12.30    PAUSE   
         

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

  • 12.30 - 12.55

Wärmebereitstellung aus Tiefer Geothermie als Ansatzpunkt für kommunalen Klimaschutz - Vorläufige Ergebnisse einer Studie im Rahmen des Umweltforschungsplans 2015

Dr.-Ing. Horst Kreuter, GeoThermal Engineering GmbH

 

  • 12.55 - 13.20

Der Schritt zum mitteltiefen Erdwärmesondenspeicher

Dr.-Ing. Daniel Schulte, Technische Universität Darmstadt

 

  • 13.20 - 13.45 

Geothermische Heizwerke aus glasfaserverstärktem Kunststoff

Thorsten Weimann, gec-co Global Engineering & Consulting - Company GmbH

 
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

13.45 - 14.15    PAUSE                       
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

  • 14.15 - 14.40

Nutzung von Thermalquellen der Vulkaneifel zum Beheizen eines Thermalbads und dem Betrieb eines Nahwärmenetzes

Wolfgang Jaske, Jaske & Wolf Verfahrenstechnik GmbH

 

  • 14.40 - 15.05

International Geothermal Collaboration zur Förderung der geothermischen Nutzung

Brian Carey, IEA Geothermal

 

  • 15.05 - 15.30

Gefördertes Forschungsvorhaben: Vorstellung einer innovativen Workoveranlage zum sichern und effizienten Workover auf Geothermiebohrungen

Christoph Feldmeier, MAX STREICHER GmbH & Co. KG aA


Freitag, 2. März 2018

Kongress 2 - Oberflächennahe Geothermie

  

  • 09.20 - 09.45

Effizienz-Steigerung: Empfehlungen zur Minimierung und zur Vorabberechnung des effektiven thermischen Bohrlochwiderstands von Erdwärmesonden

Dipl.-Ing. Mathieu Riegger, Solites

 

  • 09.45 - 10.10

Überprüfbare Qualität der Ringraumverfüllung bei Erdwärmesonden

Ulrich Santherr, Santherr Geothermietechnik          

 

  • 10.10 - 10.35 

Geothermiemesstechnik 4.0 – Qualitätssicherung, TRT und Monitoring

Simeon Meier, enOware GmbH

 

  • 10.35 - 11.00

Teil-gedämmte Erdwärmesonde - Erste Erfahrungen aus der Betriebsphase        

Prof. Dr.-Ing. Hans-Georg Gülzow, Fachhochschule Bielefeld        

  

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

11.00 - 13.30    PAUSE
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

  • 13.30 - 13.40

Einführung: Forschung und Entwicklung mit Unterstützung durch die EU     

Dr. Burkhard Sanner, UBeG GbR

 

  • 13.40 - 14.00

CHEAP-GSHP: Kostengünstige und effiziente Anwendung zuverlässiger Erdwärmetauscher und Wärmepumpen

Dipl.-Ing. Luc Pockelé, RED SRL

  

  • 14.00 - 14.20

GEOTeCH: Geothermische Technologie für wirtschaftliche Kühlung und Heizung

Andoni Diaz de Mendibil, TECNALIA

 

  • 14.20 - 14.40

GEOCOND: Entwicklung neuartiger Materialien für Erdwärmesonden-Rohre und Verfüllstoffe

Prof. Dr. Javier Urchueguía, UPV, Valencia

 

  • 14.40 - 15.00

GeoPLASMA-CE: Entwicklung neuer Ansätze zur Förderung der Anwendung Oberflächennaher Geothermie in Mitteleuropa, eine Halbzeitbilanz des Interreg Central Europe Projekts

Mag. Gregor Goetzl, Geological Survey of Austria

 

  • 15.00 - 15.20

GRETA: Potentiale der Oberflächennahen Geothermie im Alpenraum

Dr. Kai Zosseder, TU München

 


Änderungen vorbehalten


Eintrittskarten

 
Sichern Sie sich Ihr Eintrittskarte online im Ticket-Shop.
 
>> Zur Kartenbestellung


Subinhalte